Symptome richtig deuten

Um schwerwiegende Folgeerkrankungen bei unseren Tieren  zu verhindern, sollte die Behandlung durch den Tierarzt und die Verabreichung der benötigten Medikamente so schnell wie möglich erfolgen.

Für den Laien ist es aber nicht immer ganz einfach genau zu erkennen, wann sich mein Tier in ernster Gefahr befindet.

 

Achten Sie deshalb auf folgende Symptome, die unter Umständen auf einen Notfall schließen lassen:

  • Atemnot oder Atemstillstand
  • Apathie oder Bewusstlosigkeit
  • Starke Blutungen
  • Blasse Schleimhäute im Maul weisen auf einen Schock hin.
  • Hecheln und Zittern
  • übermäßiges Trinken
  • Über- (über 39,5 Grad Celsius) oder Untertemperatur (unter 37,5 Grad Celsius)
  • Krämpfe oder Lähmungen
  • ein aufgeblähter Bauch, Bauchkrämpfe, Kolik
  • fehlender Harnabsatz
  • Heftiges Erbrechen und starker Durchfall

 

Wichtig: Das eigene deuten von Symptomen sollte auf keinen Fall die professionelle Beratung oder Behandlung durch Ihren Tierarzt ersetzen! 

 

 


Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit unserer telefonischen, medizinischen SOFORT-HILFE - Ärztlicher Rat am Telefon

Ärztliche Beratung am Telefon für die Gesundheit Ihres Tieres. Stressfrei von zu Hause aus! Nutzen Sie unsere medizinische online Beratung bei Ihrem Hundedoktor online. Mein Hund trinkt übermäßig viel - Ist das normal? Meine Katze hat einen aufgeblähten Bauch - Was kann ich tun? Wurde mein Hund / meine Katze vergiftet? Tierärztliche Soforthilfe am Telefon - Unter meiner Tierarzt Notfallnummen haben Sie die Möglichkeit mich sofort am Telefon zu fragen. Nutzen Sie unsere ärztliche Telefonberatung und holen Sie sich Ihren ärztlichen Rat online! Sofort Handeln kann ein Tierleben retten!