Antibiotika

Verantwortungsvoller Einsatz

von Antibiotika 

Antibiotika ist für den Erhalt der Gesundheit von Tieren - wie auch beim Menschen – essenziell und für die Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten unverzichtbar. Es soll kranken oder verletzten Tiere helfen, Leiden zu vermeiden oder zu reduzieren.
Jeder Einsatz von Antibiotika birgt gleichzeitig aber die Gefahr, dass sich Resistenzen entwickeln. Auch wirken Antibiotika nicht nur auf die krankmachenden, sondern töten in der Darmflora auch die „guten Bakterien", die für den Organismus wichtig sind.
Je nach Tierart kann das schwere Folgen haben.

Antibiotika sollte deshalb nur dann eingesetzt werden, wenn es unbedingt nötig ist.

 

Antibiotikaeinsatz vermeiden

Antibiotika helfen nur bei Bakterien.
Nicht jedoch gegen Infektionskrankheiten, die durch Viren und Parasiten verursacht werden.
Auch muss nicht jede bakterielle Infektionskrankheit sofort mit einem Antibiotikum behandelt werden. Mitunter kann die Immunabwehr des Tieres die Infektion selbst bekämpfen bzw. kann die Gesundung auch durch den Einsatz von Alternativmedizin unterstützt werden.

 

Mit folgenden Tipps können Sie selbst zur Gesundheit Ihres Tieres aktiv beitragen:

  • ausgewogene Ernährung
  • ausreichend Bewegung und Beschäftigung / Spiel
  • regelmäßige Impfungen
  • Entwurmungen
  • jährliche Kontrollen beim Haustierarzt

 

Ein Großteil der Antibiotika wird viel zu oft und zu unbesorgt eingesetzt. Ich versuche auch immer an der Ursache anzusetzen. Nur ein differenzierter und verantwortungsbewusster Einsatz von Antibiotika hilft unseren Tieren Infektionserreger besser abwehren zu können um auch in Zukunft immer wieder gesund zu werden.